Banner Billard
Banner Billard

2019 - heute

Die Saison 2018-2019 brachte einige positive Veränderungen. Unser Club wurde spieltechnisch größer. Durch die Anschaffung eines 4. Pooltisches ergaben sich weitere Möglichkeiten im Verein, die man am Ende Mai 2019 direkt erfahren konnte. Die 1. Poolmannschaft schaffte einen Durchmarsch und stieg im letzten Saisonspiel in die Oberliga auf. Für diese Mannschaft spielten in der gesamten Saison Martin Welk, Andre Bajon, Dustin Ullrich, Wolfgang Scherer, Moritz Busch, Martjin Woonings und Volker Waßerloos.

 

Mit jetzt 8 Billardtischen (4 große Pooltische, 2 große Karambolagetische und 2 kleine Karambolagetische) ist der TuS Kaltehardt der größte Billardclub in Bochum.
Im Karambolagebereich spielte der Verein sehr gut auf der Westfalenebene mit. Am großen Billard belegte man Platz 4 in der Oberliga NRW und Platz 2 in der Verbandsliga Dreiband. Auf dem kleinen Billardtisch wurde man jeweils Zweiter in der Verbandsliga Technik (Freie Partie und Cadre 35/2) und in der Landesliga Dreiband.

 

Auch bei den Einzelmeisterschaften waren Spieler unseres Vereines erfolgreich. Ulrich Synek wurde Erster in der II. Klasse Cadre 71/2 auf dem großen Billard und Zweiter in der II. Klasse Cadre 47/2, ebenfalls auf dem großen Billard. Axel Schneider gewann die 3. Klasse im Cadre 35/2 auf dem kleinen Billard und wurde Dritter in dieser Disziplin bei den Senioren (Ü 60). Dazu kam ein 2. Platz in der Freien Partie auf dem großen Billard. Andreas Potetzki gewann jeweils Bronze im Cadre 47/2 und 71/2, eine Silbermedaille im Einband auf dem großen Billard und zum Saisonabschluss die Goldmedaille bei den Westfalenmeisterschaften der Senioren (I. Klasse) im Cadre 35/2. Durch diesen Erfolg darf er im Frühjahr 2020 an den Deutschen Meisterschaften der Senioren in Kassel teilnahmen.

 

Ein besonderer Dank gilt unserem Sponsor, der Sparkasse Bochum.

Der TuS Kaltehardt befindet sich nach wie vor auf einem sehr guten Weg, die Geschichte des ehemaligen „Unter uns“ Langendreer erfolgreich fortzuschreiben. 
Ohne Historie, ohne die Gründungsväter des Vereins und ohne Tradition gibt es keine dauerhafte Zukunft. Die Gründungsmitglieder von „Unter uns“ wären heute bestimmt und völlig zu Recht stolz auf ihren Verein. Dem Chronisten läuft bei diesen Zeilen und nach 45-jähriger Vereinszugehörigkeit ein richtiger „Schauer“ über den Rücken. Seine Hoffnung besteht darin, über die beschriebene und erfolgreiche Tradition noch lange berichten zu dürfen.

 

Andreas Potetzki
Bochum, den 30. Juni 2019

Druckversion Druckversion | Sitemap
Datenschutzerklärung © 2002 - 2019 TuS Kaltehardt 1915 e.V